parodontitis therapie troisdorf

troisdent

Parodontalbehandlung / Zahnfleischbehandlung

Die Haut ist unser größtes Organ und ein wichtiger Signalsender: Sie transportiert Informationen, die unsere Organe liefern, an die Oberfläche. Auch das Zahnfleisch, die sogenannte Mundschleimhaut, hat diese Funktionen inne. Es bringt Informationen aus der Tiefe rund um den Gesundheitszustand der Zahnwurzel und des Kieferknochens in Form von Signalen an die Oberfläche.

Was für uns vermeintlich normal geworden ist, sollte nicht ignoriert werden

Der häufigste Grund für Zahnverlust ist die bakterielle Infektion des Zahnhalteapparats, also des Zahnfleischs. Auch wenn es uns viele Signale und Alarmzeichen in Form von Blutungen, Rötungen, Schwellungen oder Geruch sendet, messen wir diesen Warnzeichen häufig zu wenig Beachtung bei.

Doch Parodontitis kann das Risiko für Herzinfarkte, Arteriosklerose, einen Schlaganfall oder Diabetes deutlich erhöhen. Unbehandelt kann die chronische Zahnbettentzündung zu einem erheblichen Abbau des zahntragenden Knochens führen – und somit schließlich zur Lockerung und zum Verlust des Zahnes.

Unsere ganzheitlich medizinische Vorgehensweise versucht in erster Linie diese Signale früh genug zu erkennen und ihre Ursachen zu finden (z. B. genetische Faktoren, Umweltbelastungen, eine falsche und mangelnde Hygiene, die Ernährung, Begleiterkrankungen mit geschwächtem Immunsystem und/oder Nebenwirkungen von Medikamenten).

Das Leben gibt uns immer eine zweite Chance, die wir nutzen sollten

Wir sehen genau hin, um das für Sie richtige Behandlungskonzept zu finden. Dieses geht über die klassische Reinigung und Glättung der Zahn- und Wurzeloberflächen hinaus und versucht, die verursachenden Störfelder zu finden und auszuschalten.

Das können Abstriche an Zähnen und Implantaten zur Ermittlung eines Bakteriogramms sein oder lokale Behandlungen direkt an der Zahnwurzel mit bakterieneliminierenden Langzeitchips. Mit knochenbildenden Zellen (z. B. spezielle Schmelz-Matrix-Proteine wie Emdogain©) können wir regenerative Vorgänge an den Stellen in Gang setzen, wo Knochen- und Zahnfleischverlust bereits zur Lockerung des Zahns geführt haben.

Das sind nur einige Behandlungsmöglichkeiten. Sie sind immer der Gesamtbetrachtung von Lebensstil, Hygiene und Ernährungsbewusstsein jedes Parodontitis-Patienten untergeordnet und laufen komplett schmerzfrei ab.

Zahnarzt Troisdorf
02241・740 69